Themenabend – Photovoltaik

Themenabend Photovoltaik

Biebergemünds Zukunft?

Deutschland möchte bis 2045 klimaneutral sein – das ist zwar eine immense Herausforderung, aber es ist auch enorm wichtig, um unseren Kindern und Kindeskindern eine bewohnbare Natur und Umwelt zu hinterlassen. Simon Beck möchte sich als Bürgermeister dafür einsetzen, dass Biebergemünd schon viel früher klimaneutral wird.


Um dieses Ziel zu erreichen, sind der Ausbau und die Förderung von Photovoltaik der Schlüssel zum Erfolg – denn die Sonne ist ein kostenloser Energielieferant, der jedem zugänglich gemacht werden sollte. Von den regenerativen Energien ist der Strom aus Photovoltaik am wirtschaftlichsten und sinnvollsten, denn mit einer PV-Anlage inkl. Speichersystem kann man einen Haushalt fast komplett autark vom Stromnetz betreiben. Bereits in seinem Wahlprogramm hat er sich dafür ausgesprochen, ein klimaneutrales Biebergemünd anzustreben. Dies ist beispielsweise durch den Aufbau eines gemeindeeigenen Solarparks möglich. Außerdem möchte er Anreize zur energetischen Sanierung von Eigenheimen schaffen. Die Gemeinde kann hier einiges tun. 


Doch was sind die konkreten Vorteile von Photovoltaikanlagen? Was unterscheidet sie und macht sie besser als ihre Alternativen? Ist eine solche Anlage für eine junge Familie finanzierbar? Darüber möchte Beck mit Ihnen am Montag, dem 13. September 2021, um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Roßbach diskutieren. Simon Beck möchte Ihnen die Vorteile aufzeigen, die Familien und Eigentümer von Eigenheimen haben, wenn sie ihr Haus mit Photovoltaikanlagen ausstatten. Dabei möchte er verdeutlichen in welchem Preisrahmen sie sich bewegen und für welche Häuser sich eine solche Anlage lohnt. Als fachliche Unterstützung bei aufkommenden Fragen freut er sich sehr über die Teilnahme von Jens Hommel. Herr Hommel ist neben Marco Ditzel Miteigentümer der in Roßbach ansässigen Firma „AHS Solar“, die sich auf die Beratung, Angebotserstellung, Wirtschaftlichkeitsberechnung und Installation von Photovoltaikanlagen spezialisiert hat. Mehr Informationen zu diesem Themenabend finden Sie auch HIER oder GNZ, Bote und Vorsprung Online.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top