Rekordbeteiligung bei Umfrage zum Wochenmarkt

Klares Votum der Bevölkerung – CDU stellt Weichen für Umsetzung

Pressemitteilung vom 09. März 2021

Nachdem die CDU Biebergemünd am 20. Februar eine Umfrage bezüglich eines Biebergemünder Wochenmarktes freischaltete, zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab. Bei aktuell 500 beantworteten Fragebögen gibt die CDU nun einen Zwischenstandbericht. Die Umfrage ist noch bis Ende März offen und kann HIER gefunden werden.

  • 95% der Antworten stammen von Bürgern aus Biebergemünd: nicht ortsansässige Teilnehmer gaben in ihrer weiten Mehrheit Flörsbachtal, Höchst, Wächtersbach und Bad Orb als Wohnort an.
  • Zwei Drittel der Teilnehmer waren Frauen, ein Drittel Männer – insgesamt leben 1.550 Personen in den Haushalten der teilnehmenden Personen.
  • Altersspezifische Unterschiede traten nur hinsichtlich des präferierten Wochentages auf: So zogen jüngere Menschen den Freitag vor, während ältere Personen sich für den Samstag aussprachen. Alle Altersgruppen zeigten jedoch kein Interesse an einem von Freitag oder Samstag abweichenden Tag.
  • Geschlechterspezifische Unterschiede betrafen nur den Wunsches nach einem Angebot an Fleisch und Wurstwaren, das bei Männern weit höher als bei Frauen lag.
  • Zum grundsätzlichen Angebot für einen erfolgreichen Wochenmarkt in Biebergemünd wurde von den Teilnehmern in folgender Reihenfolge genannt: Obst, Gemüse, Eier, Brot, Kartoffeln, Käse sowie Fleisch- und Wurstwaren.
  • Aus den in der Umfrage vorgegebenen Angeboten, die nicht den Einkauf von Lebensmitteln betrafen, wurden Schnittblumen als Wunsch Nummer eins genannt.
  • vor allem ein „mediterranes Angebot“ an Antipasti, Aufstrichen, Oliven und Ölen stach heraus: zusätzlich wurde immer wieder ein Angebot an „Wild“ und Kräuter(pflanzen) und Gewürze genannt.
  • Der Wunsch nach Ständen für Honig und Marmeladen, nach Kuchen und Gebäck, nach Vor-Ort-Verzehr von Speisen und Getränken sowie nach Flohmarkt-Angeboten war klar unterrepräsentiert.
  • Zum möglichen Standort sprachen sich 65% der Teilnehmer für den Rathausplatz Grüne Mitte aus, 5% für den Festplatz in Bieber und 30% für eine wechselseitige Nutzung beider Standorte.

70% der Teilnehmer gaben an, einen Wochenmarkt in Biebergemünd alle zwei Wochen besuchen zu wollen. Weitere 25% würden dies zumindest einmal im Monat vorhaben. Wenn man die 70% als „grundständige Nachfrage“ definiert und einen Einkaufswert von €10 je im Haushalt lebender Person veranschlagt, so käme man auf ein Umsatzpotential von ca. €10.000 je Wochenmarkttag.

„Damit ist der erste Schritt einer Plausibilitätsprüfung vollbracht“, so der Fraktionsvorsitzende der CDU Sébastien Buch, der die Umfrage maßgeblich mitgestaltet hatte. „Mit diesen Rückmeldungen in der Tasche werden wir nun für eine parlamentarische Mehrheiten werben. Unser Dank gilt allen Teilnehmern, die mitgeholfen haben, Biebergemünd wieder einen Schritt weiter zu bringen.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top