Fazit nach einem Jahr der neuen Legislaturperiode

CDU Biebergemünd: „Innovatives Team und zukunftsorientierte Projekte“

CDU Biebergemünd zieht ein erstes Fazit nach einem Jahr seit der konstituierenden
Sitzung am 28. April 2021

Als sich vor einem Jahr, dem 28. April 2021, die neue Gemeindevertretung der Gemeinde Biebergemünd nach der Kommunalwahl vom 14. März konstituiert hat, markierte dies auch einen Wendepunkt für die fraktionsinterne Arbeit der CDU Biebergemünd.

Nicht zuletzt durch das starke Ergebnis und dem Einzug von sechs Vertretern der Jungen Union kam ein neuer, frischer und zukunftsorientierter Wind in die zehnköpfige CDU-Fraktion. Zwar habe sich im Gegensatz zur vorherigen Legislaturperiode Fraktionsstärke von elf auf zehn Vertretern verringert; dies habe aber an der qualitativen Arbeit innerhalb des Gremiuns nichts geändert. Der Fraktionsvorsitzende, Sébastien Buch, erläutert die interfraktionelle Arbeit wie folgt: „Der Mix innerhalb der Fraktion macht’s: Wir haben viele junge Gemeindevertreter und -vertreterinnen, die sich auch außerhalb der Kommunalpolitik ehrenamtlich betätigen – ob in der Freiwilligen Feuerwehr, der evangelischen und katholischen Kirche, der Jugendarbeit oder in den vielfältigsten Vereinen. Dadurch bringen sie bereits viel Erfahrung und Menschenkenntnis mit, sind gut innerhalb der Gemeinde vernetzt und wissen, wo der Schuh drückt.“

Außerdem sei aber die langjährige politische Erfahrung der „Alten“ von großem Vorteil: „Die Jungen bringen die frischen Ideen, Impulse und Innovationen auf dem Weg und die „Alten“ können durch ihre langjährige Erfahrung ihre Bedenken, aber auch Unterstützung erläutern – das schafft eine gute Harmonie, die sich auch in den Fraktionssitzungen bemerkbar macht. Unsere CDU-Fraktion war in der Geschichte Biebergemünds noch nie so jung – das macht sich auf vielen Ebenen bemerkbar und ist ein klarer Vorteil.“

So habe man sehr zeit- und arbeitsintensive Fraktionssitzungen, aber auch solche, bei denen die Erarbeitung von neuen Konzepten, das gemeinsame Miteinander und der besinnliche Austausch bei Essen und Trinken im Vordergrund steht. Nicole Heim, Parteivorsitzende der örtlichen CDU, sagt dazu: „Die Zusammenarbeit zwischen Partei und Fraktion ist harmonisch und funktioniert gut. Es werden gemeinsame Ideen erarbeitet, Begehungen vor Ort gemacht und eng zusammengearbeitet. Jedes Mitglied der Fraktion hat seine Themenschwerpunkte, bei denen er sich unterschiedlich stark einbringt.“

Alexander Weigand, Vorsitzender der Jungen Union Biebergemünd, ist nach dem starken Ergebnis zur Kommunalwahl vom 14. März, sehr zufrieden: „Die Anliegen und Ideen der jungen Fraktionsmitglieder werden ernstgenommen und in einem Gespräch auf Augenhöhe debattiert. Viele Anträge, die wir als CDU-Fraktion seit letztem Jahr eingebracht haben, tragen zudem klar die Handschrift der Jungen Union: der Biebergemünder Wochenmarkt, ein Skatepark oder die Errichtung eines Calisthenics-Parks sind alles Themen, die von unseren Mitgliedern erarbeitet und in der Fraktion vorgestellt wurden. Wir sind mit der internen Zusammenarbeit sehr zufrieden!“

Unter Federführung des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden, Niklas Beck, habe man zudem ein Portal für alle Fraktionsmitglieder erstellt, in welchem Ideen publiziert und Antragsideen vorformuliert werden können und einen Überblick über die momentane Lage der einzelnen eingebrachten Anträge bietet: Wer ist zuständig? Wurde es bereits im Ausschuss behandelt? Ist es umgesetzt worden? Dadurch wird die Digitalisierung auch mit der bestmöglichen Transparenz und Aktualisierung aller Fraktionsmitglieder gewährleistet.

Die Arbeit der CDU-Fraktion lasse sich auch dadurch kennzeichnen, dass in allen Sitzungen seit dem 28. April 2021 eigene Anträge eingebracht wurden, die die Gemeinde fit für die Zukunft machen soll. Zwar sei die bloße Quantität kein Merkmal guter kommunalpolitischer Arbeit, gleichwohl zeige es aber, dass man als Fraktion etwas bewegen möchte und dazu stets im Gespräch mit den Vereinen, Kirchen und Bürgerinnen und Bürger sei, um das Bestmögliche für die Gemeinde herauszuholen. 

Eine gute Tradition Biebergemünder Kommunalpolitik ist das respektvolle Miteinander der Parteien – dies sei auch in diesem Jahr gewährleistet gewesen. Dazu Nicole Heim„Die Biebergemünder Parteien arbeiten seit Jahrzehnten konstruktiv und sachorientiert für Biebergemünd zusammen. Zwar ist man inhaltlich nicht immer auf eine Linie und es entstehen auch Konflikte, diese werden dann aber in einer respektvollen Diskussion beiseitegelegt – nicht alle Kommunen im Main-Kinzig-Kreis können das vorweisen.“ 


Alle Anträge der CDU-Fraktion seit 2011 und den vergangenen 12 Monaten finden Sie HIER.

Eine Übersicht aller Anträge der CDU-Fraktion im vergangenen Jahr sind hier chronologisch aufgelistet:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top